AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Die Deltaphon Multimedia GmbH kann eingehende Anträge ohne Angabe von Gründen ablehnen. Ein Antrag ist nur angenommen, wenn die Deltaphon Multimedia GmbH diesen schriftlich bestätigt hat. Die Laufzeit des Vertrages beginnt an dem in der Bestätigung genannten Termin.

2. Webhosting: Für die Verwendung des/der Domainnamen und den Inhalt der Webseiten sowie das Anlegen von Backups ist ausschliesslich der Kunde verantwortlich und haftbar. Inhalte die gegen geltendes Gesetz verstossen (z.B. Gewaltverherrlichung, Rassismus, Pornographie, Aufruf zu Gewalttaten usw.) sind nicht erlaubt. Das gleiche gilt für das Versenden von SPAM-eMails. Der Betrieb von folgenden Diensten ist nicht zulässig : BitchX, bnc, eggdrop, generic-sniffers, guardservices, ircd, psyBNC, ptlink, jegliche Art von daemons sowie alle Arten von Hacktools z.B. Brute Forcer und ähnliches. Bei Verstoss gegen diese Regeln kann die Deltaphon Multimedia GmbH die Domain nebst Inhalt sofort sperren und das Vertragsverhältnis fristlos kündigen.

3. Dedicated Server: Für den Betrieb und die Verwaltung der Dedicated Server und die darauf gehosteten Domains einschliesslich Inhalten sowie das Anlegen von Backups ist ausschliesslich der Kunde verantwortlich und haftbar. Inhalte die gegen geltendes Gesetz verstossen (z.B. Gewaltverherrlichung, Rassismus, Pornographie, Aufruf zu Gewalttaten usw.) sind nicht erlaubt. Das gleiche gilt für das Versenden von SPAM-eMails. Der Betrieb von folgende Diensten ist nicht zulässig : generic-sniffers sowie alle Arten von Hacktools z.B. Brute Forcer und ähnliches. Bei Verstoss gegen diese Regeln kann die Deltaphon Multimedia GmbH den Server sofort sperren und das Vertragsverhältnis fristlos kündigen. VPS Root Server werden wie Dedicated Server behandelt.

4. Co-Location: Für den Betrieb und die Verwaltung der Co-Location Server und die darauf gehosteten Domains einschliesslich Inhalten sowie das Anlegen von Backups ist ausschliesslich der Kunde verantwortlich und haftbar.  Inhalte die gegen geltendes Gesetz verstossen (z.B. Gewaltverherrlichung, Rassismus, Pornographie, Aufruf zu Gewalttaten usw.) sind nicht erlaubt. Das gleiche gilt für das Versenden von SPAM-eMails. Der Betrieb von folgende Diensten ist nicht zulässig : generic-sniffers sowie alle Arten von Hacktools z.B. Brute Forcer und ähnliches. Bei Verstoss gegen diese Regeln kann die Deltaphon Multimedia GmbH den Serverport sofort sperren und das Vertragsverhältnis fristlos kündigen.

5. Rücklastschriften von Kunden, welche am Lastschriftverfahren teilnehmen, berechtigen die Deltaphon Multimedia GmbH zur fristlosen Kündigung. Unabhängig davon fällt eine Rücklastschriftkostenpauschale in Höhe von EUR 10,00 an, welche vom Kunden zu zahlen ist. Das Recht zur fristlosen Kündigung besteht auch bei sonstigem Zahlungsverzug.

6. Kündigungen haben schriftlich zu erfolgen und müssen eigenhändig unterschrieben sein. Die Kündigung muss mindestens 4 Wochen vor dem nächsten Prolongationstermin erfolgen. Eine Kündigung in elektronischer Form gem. § 126a BGB oder in Textform gem. § 126b BGB ist nicht zulässig. Kündigungen per Fax oder eMail sind rechtsunwirksam.

7. Eine Kündigung hat generell zur Folge, dass die/das Domain-Account(s) bzw. der/die Dedicated Server zum entsprechenden Termin nebst Inhalt gelöscht wird/werden. Falls die Domain(s) zu einem anderen Provider übertragen werden soll(en) und sich in der Verwaltung der Deltaphon Multimedia GmbH befinden, ist/sind diese spätestens 2 Tage vor Vertragsende via Domaintransfer zu übernehmen. Erfolgt die Übernahme bis dahin nicht, kann die Deltaphon Multimedia GmbH die Domain(s) bei der Registrierungsstelle löschen. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die Beantragung der AUTHINFO1 (.de-Domain) oder des AUTHCODE1, mindestens 14 Tage vor Vertragsende bei der Deltaphon Multimedia GmbH eingehen. Für die Übernahme der Domain(s) ist ausschliesslich der neue Provider verantwortlich. Die Übertragung der Domain(s) auf einen neuen Provider beendet den Vertrag nicht. Ein Anspruch auf vorzeitige Übertragung besteht nicht.

8. Inhaber eines Co-Location Vertrages können die eingebrachten Server und Gegenstände grundsätzlich innerhalb von 8 Tagen nach vorheriger schriftlicher Ankündigung abholen. Auf Wunsch werden diese Gegenstände gegen Kostenerstattung an eine vom Kunden noch zu benennende Anschrift via Spedition oder Post ausgeliefert. Einer Kündigung bedarf es hierzu nicht. Die Abholung oder Auslieferung des/der Server und sonstiger eingebrachter Gegenstände beendet den Co-Location Vertrag nicht.

9. Mitteilungen auf elektronischem Weg (per eMail oder SMS) haben keinen Geschäftsbriefcharakter und gelten als unverbindliche mündliche Auskunft.

10. Sonderleistungen werden nach der aktuellen Preisliste für Sonderleistungen abgerechnet.

11. Es gelten ferner die Vereinbarungen im Antragsformular und das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Deutschland.

E-mail: webmaster@deltaphon.de